Interview mit Herrn Jampen

Die REVELIO GmbH durfte bei Herrn Jampen eine Photovoltaikanlage realisieren und noch eine Wärmepumpe über die Anlage einbinden.

 

REVELIO GmbH: Herzlichen Dank Herr Jampen, dass Sie sich kurz Zeit nehmen, unsere Fragen zu beantworten. Wissen Sie noch, wie die Zusammenarbeit mit der REVELIO GmbH entstanden ist?

 

Herr Jampen: REVELIO wurde uns von meinem Schwager empfohlen, der damals ebenfalls in der Solarbranche gearbeitet hatte und Jörg Rothenbühler dadurch kannte.

 

REVELIO GmbH: Was hat Sie besonders überzeugt?

 

Herr Jampen: Die kompetente Beratung, die fristgerechte Installation der Anlage trotz Lieferschwierigkeiten der Herstellerfirma der Panels, die reibungslose Zusammenarbeit mit anderen Unternehmern (z.B. mit dem Elektriker), aber auch der Kontakt nach der Inbetriebnahme (z.B. wenn es darum ging, ein Problem zu beheben). Dies alles führte dazu, dass wir auch für den Ersatz der alten Ölheizung durch eine Wärmepumpe die REVELIO GmbH wieder engagierten.

 

REVELIO GmbH: Welche Erfahrungen durften Sie seit der Realisierung der Photovoltaikanlage machen? Wurden Ihre Erfahrungen im Rahmen der Einbindung der Wärmepumpe bestätigt?

 

Herr Jampen: Vor dem Anschluss der Wärmepumpe kam bei uns das von REVELIO entwickelte RemaLine zum Einsatz. Als Informatiker bin ich sehr interessiert am Zugriff auf die Daten der Photovoltaikanlage und an deren Auswertung, daher habe ich mich intensiv mit den mir zugänglichen Datenreihen und Grafiken von RemaLine beschäftigt. Ab und zu habe ich Jörg Rothenbühler eine Rückmeldung zur Aufbereitung oder Darstellung der Daten gegeben und war überrascht und natürlich sehr erfreut, dass diese Rückmeldungen in die Weiterentwicklung eingeflossen sind.

Die Umstellung von RemaLine auf Solar-Log hat gut geklappt und ich wurde bei der Übernahme der Daten aus RemaLine sehr gut unterstützt. Es wäre schade gewesen, die Produktionsdaten der vergangenen 4 Jahre zu verlieren.

 

Die Einbindung der neuen Wärmepumpe war ein voller Erfolg: Die Konfiguration von Solar-Log durch REVELIO sowie das Einstellen der Wärmepumpe durch den betreuenden Techniker hat gleichzeitig vor Ort stattgefunden. So konnten die für unseren Fall optimalen Werte direkt unter den beteiligten Fachleuten diskutiert werden – etwas, das gemäss Aussagen des Technikers leider kaum vorkommt. Unsere Wärmepumpe und der Solar-Log sind nun optimal aufeinander abgestimmt, was sich immer wieder in den Auswertungen von Schlechtwettertagen zeigt. So wird das Heizungs- und das Brauchwasser möglichst genau dann erwärmt, wenn auf dem Dach Strom produziert wird (siehe Bild).

 

REVELIO GmbH: Was können Sie uns zu Ihrer Photovoltaikanlage und zur Einbindung sagen?
 
Herr Jampen: Wir haben auf Empfehlung der REVELIO GmbH für die Solarpanels auf unserem Flachdach die Ost-West-Ausrichtung gewählt, d.h. die eine Hälfte unserer Module zeigt Richtung Osten, die andere Richtung Westen. Dies senkt zwar die maximale Leistung am Mittag, weil nie sämtliche Module gleichzeitig optimal beschienen werden. Allerdings liegt der Vorteil gegenüber der Südausrichtung darin, dass wir am Morgen früher und am Abend länger Strom produzieren, was uns viel mehr bringt als eine höhere Spitze am Mittag.
Die Photovoltaikanlage ist über das Energieverwaltungssystem Solar-Log in unser Hausnetzwerk eingebunden. Von meinem Computer aus kann ich direkt darauf zugreifen. Zudem sind die Produktions- und Verbrauchsdaten nach einem Login auch über das Solar-Log-Portal via Internet oder Smartphone-App verfügbar. Dies erlaubt mir, auf zahlreiche aktuelle sowie sämtliche vergangenen Daten der Anlage auch von unterwegs zuzugreifen.
Via Solar-Log werden die Wärmepumpe und der Boiler gesteuert, so dass die selbst produzierte Energie optimal genutzt werden kann.
 
REVELIO GmbH: Wir haben noch zwei Fragen: Was wünschen Sie sich weiterhin in Zukunft von der REVELIO GmbH?  Und würden Sie uns weiterempfehlen?
 
Herr Jampen: Das nächste Projekt ist klar: In naher Zukunft möchten wir die überschüssige Energie möglichst gut speichern, um sie dann in den Nachtstunden oder während Schlechtwetterphasen nutzen zu können. Hier werden wir sicher zusammen mit REVELIO eine gute Lösung finden.
Ja, wir empfehlen die REVELIO GmbH gerne weiter. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in den letzten Jahren.
 
REVELIO GmbH: Besten Dank für das Interview, Herr Jampen. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.