You are currently viewing Die Energieabhängigkeit und ihre Folgen

Die Energieabhängigkeit und ihre Folgen

  • Beitrags-Kategorie:Energiemarkt

Die Entwicklungen der Weltwirtschaft in den letzten zwei Jahren haben vor allem eines aufgezeigt: Länder, welche über keine oder nur wenige Rohstoffe verfügen (wie z.B. die Schweiz), stehen vor grossen Herausforderungen, wenn sie diese Rohstoffe in Krisenzeiten zur Energiegewinnung kaufen müssen. Zurzeit sind die Folgen vor allem bei den steigenden Energiekosten spürbar.

Die meisten Länder versuchen nun, ihre Abhängigkeiten von anderen Staaten zu reduzieren. Für ein Land wie die Schweiz bedeutet dies konkret, dass die einheimische Energiegewinnung gefördert werden soll, vor allem in Form von erneuerbaren Energien (Wasserenergie, Solarenergie, Biogas und Bio-Treibstoffe). Diese erhöhte Nachfrage führt aber kurzfristig zu Lieferengpässen bei Anlagen (z.B. Wärmepumpen) und alternative Energiequellen (weil die Produktion die Nachfrage nicht deckt), die Anlagekosten steigen, was wiederum die Energiepreise auch mittelfristig negativ beeinflusst (aufgrund höherer Abschreibungen z.B.). Fazit: Statt dass alternative, einheimische Energien gegenüber klassischen Energiequellen wirtschaftlich attraktiver werden, bleibt das Preisverhältnis auf einem ähnlichen Niveau. Und somit ändert sich in dieser Hinsicht nur wenig, was die Nachfrage nach Alternativen rasch abklingen lässt.

Möchten Sie zukünftig Ihre Abhängigkeit von ausländischen Energiequellen senken? Wir befassen uns laufend mit den Entwicklungen auf dem Markt und helfen Ihnen gerne, eine für Sie passende Lösung zu finden:

031 530 09 79 oder info@revelio.ch