You are currently viewing Wie Dänemark die Energiewende umsetzen will
Quelle: Danish Energy Agency

Wie Dänemark die Energiewende umsetzen will

  • Beitrags-Kategorie:Energiemarkt

Dänemark plant die grösste Ökostromanlage Europas – auf der Ostseeinsel Bornholm soll ein Sammelpunkt für Energie mit mehreren Windparks entstehen. Parallel dazu ist eine weitere Energieinsel geplant, wobei diese zuerst gebaut (aufgeschüttet oder als schwimmende Insel) werden soll. Die beiden Inseln sollen 2030 den Betrieb aufnehmen und 5 Mio. Haushalte mit Strom beliefern – um einiges mehr als der 5.8 Mio.-Staat Dänemark überhaupt braucht. Langfristig sind weitere Energieinseln geplant, damit weitere Staaten direkt von dieser Energie profitieren können (an den ersten zwei Inseln werden Belgien und das Vereinigte Königreich mit Unterseekabeln angeschlossen sein).

Damit zukünftig vollständig auf fossile Energieträger verzichtet werden kann, soll parallel der Einsatz von Wärmepumpen gefördert werden. Die auf den Energieinseln überschüssig produzierte Energie soll gemäss Energinet (Energieversorger) zur Elektrifizierung des Strassenverkehrs genutzt sowie in Wasserstoff und klimaneutrale Kraftstoffe umgewandelt werden. Diese sollen vor allem bei Flugzeugen, Schiffen und in der Schwerindustrie zum Einsatz kommen.

 

Und was ist in der Schweiz geplant?

Der Bundesrat hat bereits mehrmals kommuniziert, dass die Energiewende insbesondere durch die Förderung von Photovoltaikanlagen und der Wasserkraft erreicht werden kann. Aufgrund der bevorstehenden Energieengpässen hat Bundesrätin Simonetta Sommaruga im Januar aber angekündigt, dass die Energieversorgung kurzfristig mittels Wasserkraft (inkl. Reserven im Winter), Gaskraftwerk und den Ausbau von einheimischen, erneuerbaren Energien (vor allem Wasser- und Windkraft) sichergestellt werden soll. Die Umsetzungspläne werden zurzeit ausgebaut.

Sie haben bereits heute die Möglichkeit, Ihre persönliche Energieversorgung sicherzustellen. Wir beraten Sie gerne, wie diese bei Ihnen optimal umgesetzt werden kann:

031 530 09 79 oder info@revelio.ch